Die grosse Impfaktion für Vorsorge­verträge

Referenzen

LV 1871

Produktkampagne BUZ 3.000

Hintergrund

Mit privater Vorsorge kann die Rentenlücke deutlich verringert werden. Die Frage ist nur: Was passiert, wenn die Beiträge aufgrund von Berufsunfähigkeit nicht mehr gezahlt werden können? Berufsunfähigkeit kann den Vorsorgevertrag zerstören. Die LV 1871 bietet für diesen Fall eine Zusatzoption an, bei der die Versicherung im Fall des Falles die Beiträge übernimmt. Wenn nötig bis zur Rente.

Agenturleistung

Aufmerksamkeitsstarkes Direktmarketing.

Neu: Bei der LV 1871 wurde Berufsunfähigkeit erstmals selbst wie eine gefährliche Krankheit kommuniziert. In einer großangelegten Impfaktion konnten Berater neue Verträge gegen die gefährliche Berufsunfähigkeit impfen und so vor den Folgen schützen. Hierfür entwickelte die Agentur die Kommunikation, nebst einem Impfset, in welches das "rettende Serum" integriert war: Die BUZ 3.000 Beitragsbefreiung.

« Zurück zur Übersicht